Aktives Risikomanagement der Allianz

Ihre
Vermögensverwaltung
mit Moneyfarm.

Sie wollen weltweit investieren, Chancen dynamisch nutzen und
möchten, dass Ihre Risiken gesteuert werden. Kein Problem. Lehnen Sie sich zurück,
all dies übernehmen wir für Sie – in drei einfachen Schritten.

1. Map

Wir lernen Sie kennen.

Jeder Mensch bewertet Risiko unterschiedlich. Manche Anleger bringen bereits einige Jahre Erfahrung mit, während andere das erste Mal Geld an der Börse investieren. Persönliche Ziele und individuelle Lebensumstände können sich jederzeit ändern.

2. Match

Wir finden das passende Portfolio für Sie.

Der Auswahlprozess unserer Portfolios basiert auf der Erfahrung unserer Experten, unserer globalen Präsenz und auf unserem weit verzweigten Netzwerk. Zusätzlich nutzen wir verlässliche Tools zur Fondsanalyse und Risikosteuerung. Immer ausgerichtet an Ihren Wünschen und Zielen.

Basierend auf den von Ihnen ausgewählten Prämissen und dem daraus abgeleiteten Anlegerprofil ordnet unser Algorithmus automatisch das für Sie passende Portfolio zu und schlägt es Ihnen vor – die finale Entscheidung liegt selbstverständlich immer bei Ihnen.

3. Manage

Unsere Experten kümmern sich um Ihr Investment.

Unsere Investmentstrategie ist dynamisch und aktiv. Das bedeutet: Je nach Marktlage ändern wir die Struktur und Gewichtungen innerhalb unserer Portfolios und damit auch die Fonds, in die wir investieren.

Wir bedienen uns an einer großen Bandbreite von passiv und auch aktiv gemanagten Zielfonds und setzen auf eine offene Architektur. Das heißt: Fonds von Allianz Global Investors kommen genauso zum Einsatz wie Fonds oder ETFs von Drittanbietern.

Für die Auswahl gilt Folgendes: In effizienten Märkten wählen wir verstärkt passive Investments, in ineffizienten Märkten nutzen wir aktive Fonds mit der Investmentexpertise von Fondsmanagern, um Zusatzerträge für unsere Anleger zu generieren und Risiken zu mindern.

Dies alles gepaart mit einem persönlichen Ansprechpartner, der Ihnen bei Rückfragen zur Seite steht und Ihnen dabei hilft, Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Ihre Investition zu attraktiven Preisen.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor der Kapitalanlage sind möglichst geringe Kosten. So verzichten wir z.B. auf Provisionen und Zuwendungen von Dritten. Unsere einzige Einnahme ist das jährliche Serviceentgelt. Dadurch ist sichergestellt, dass wir ausschließlich in Ihrem Interesse handeln.

Bei uns fallen keinerlei Provisionen an und es gibt keine Ein- und Ausstiegskosten. Die Transaktionskosten und Depotführungsgebühren sind mit der Servicegebühr abgegolten.

Jährliche Servicegebühr basierend auf Ihrem Investment

Mindestens 5.000 € – 15.000 €

0,90% p.a.

> 15.000 € – 100.000 €

0,70% p.a.

> 100.000 € – 500.000 €

0,50% p.a.

> 500.000 €

0,30% p.a.

Durchschnittliche Produktkosten

0,42% p.a.


Einige Fonds enthalten eine Performance-Fee von durchschnittlich 0,1 % p.a. Diese ist bereits in den durchschnittlichen Produktkosten enthalten und fällt jedoch nur an, wenn die Performance des Fonds über der Performance der Benchmark liegt. Die durchschnittliche Handelsgebühr von ETFs (ATC) beträgt 0,11 %.

Melden Sie sich gern bei weiteren Fragen zur Performance-Fee.

Die Geldanlage an den Kapitalmärkten ist mit Risiken verbunden. Bitte lesen Sie unsere Risikohinweise.

Hybrides Management. Das Beste aus beiden Welten.

Aktives Risikomanagement und ein kosteneffizientes Investment schließen sich nicht aus. Moneyfarm bietet die Vorteile aktiver und passiver Fonds und setzt beide in den Portfolios ein. Speziell in effizienten Märkten nutzen wir passive Fonds (ETFs). Und durch aktives Management können Risikomechanismen in die Anlagestrategien implementiert werden.

Risikostreuung ohne Minderung der Ertragschancen

Über die Streuung der Geldanlage wird das Gesamtrisiko reduziert. Dies geschieht über die Anlage in verschiedene Wertpapiere, die sich unterschiedlich entwickeln. So werden die Schwankungen des Portfolios reduziert, ohne Ertragschancen zu senken. Dabei diversifizieren wir auf mehreren Ebenen:

Fonds ManagementPassive Fonds (ETFs) und aktive Fonds
AnlageklassenAktien, Anleihen, Rohstoffe, Immobilien
RegionenNordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Schwellenländer, etc.
SektorenGesundheit, Industrie, IT, Telekommunikation, Konsum, etc.
WährungenEUR, USD, CHF, GBP, JPY, CAD, etc.
ProduktanbieteriShares, Amundi, Allianz, Schroders, GoldmanSachs, MFS, etc.
InvestmentansatzInflation-linked, Bottom-up, Fundamental, Trend, Dividend, etc.

Eine starke Partnerschaft zu Ihrem Vorteil.

Aktives Risikomanagement und höhere Gewinnchancen

Damit Sie Ihre Ziele erreichen, setzen wir zusammen mit unserem Investmentconsultant Allianz auf einen dreiteiligen Investmentprozess, der in ähnlicher Form auch für große institutionelle Investoren eingesetzt wird. In Schritt 1 konstruiert risklab als Experte in der Allianz einen aussichtsreichen Mix der Anlageklassen für das jeweilige Portfolio. Hierauf aufbauend werden dann in Schritt 2 die für die jeweilige Assetklasse am besten geeigneten Anlageinstrumente ausgewählt.  Die so konstruierten Portfolios werden in Schritt 3 fortlaufend mit Hilfe des Dynamic Multi Asset Plus (DMAP) Investmentprozess von Allianz Global Investors  an die aktuellen Marktgegebenheiten angepasst.

DMAP – der innovative Investmentprozess für Multi-Asset-Portfolios

Für die taktische Aufstellung Ihres Portfolios und das fortlaufende Management nutzen wir die bewährte Investmentexpertise unseres Partners Allianz Global Investors. Mit dem Dynamic Multi Asset Plus (DMAP) Investmentprozess, der systematische und fundamentale Investmentansätze verbindet, streben wir an, durch pro-und antizyklische Elemente und ein aktives Risikomanagement Zusatzerträge zu erwirtschaften und Verlustrisiken zu vermindern.

Die richtigen Anlageklassen für ihr Portfolio

Die richtige Selektion der Anlageklassen ist das Fundament jeder Investmentstrategie. risklab, unser Partner für die strategische Portfoliostruktur, hat hierbei über 20 Jahre Erfahrung und setzt auf verschiedenste proprietäre, quantitative Analysemodelle, um die bestmögliche Zusammensetzung der Assetklassen für das jeweilige Portfolio zu berechnen. Diese Art der Portfoliokonstruktion setzt risklab auch für große institutionelle Kunden wie beispielsweise Pensionskassen ein.

Ein ausgeklügelter Auswahlprozess für die richtigen Anlageinstrumente

Unsere offene Architektur ermöglicht es uns, aus einer großen Bandbreite von aktiven und passiven Investmentfonds zu wählen. In diesem mehrstufigen Auswahlprozess erfolgt eine ausführliche Analyse der potenziell geeigneten Investmentfonds auf Basis von quantitativen und qualitativen Kriterien, um ein besonders aussichtsreiches Fondsportfolio für die verschiedenen Anlagestrategien zusammen zu stellen.